Ein wirkungsvolles und hilfreiches Mittel gegen Blähungen und Völlegefühl ist eine gesunde, ausgewogene und ballaststoffreiche Ernährung.

Essen und Trinken

Auf alle blähend wirkenden Nahrungsmittel und Getränke zu verzichten, schießt über das Ziel hinaus. Besser ist es herauszufinden, auf was man besonders blähend reagiert. Jeder Mensch ist anders. Im Mittelpunkt steht eine ausgewogene Ernährung. Jede Mahlzeit sollte aus Kohlenhydraten, Eiweißen und Fetten im richtigen Verhältnis bestehen. Das unterstützt die Darmflora und beugt Blähungen langfristig vor.

Essen macht glücklich, wenn man in Ruhe genießt. Zeit braucht auch eine gute Verdauung, die nicht so viel für gasbildende Darmbakterien übrig lässt.

Gute Verdauung beginnt beim Kauen. Je länger man den Geschmack einer Speise im Mund spürt, umso besser kann der restliche Verdauungstrakt die benötigten Verdauungssäfte bereitstellen

Welche Nahrungsmittel sind blähend, welche nicht?