Hinter 3-Monatskoliken stecken oftmals Luftansammlungen in Magen und Darm. Espumisan® Emulsion kann schnell und schonend bei Säuglingskoliken helfen.

Ursachen/Verstärker

3-Monatskoliken sind häufig bedingt durch Ansammlungen von Luft und anderen Gasen in Magen und Darm. Eingeschlossen in kleine zähe Schaumbläschen können die Gase nicht abgebaut werden. Auf dem langen Weg durch Babys Darm können dadurch kolikartige Druckschmerzen ausgelöst werden.

Wie kann es zu diesen Gasansammlungen kommen?

  • Das kleine Verdauungssystem ist meist noch nicht vollständig ausgebildet. So wird die Lactose – das Hauptkohlenhydrat in Muttermilch und Säuglingsmilchnahrung – nicht richtig abgebaut.
  • Das Baby hat beim Trinken Luft geschluckt, z. B. durch hastiges Trinken und wenn die Brustwarze nicht vollständig im Mund war. Aber auch durch falsches Halten der Flasche, bei dem der Sauger Luft zieht, oder bei einem für das Alter oder die Nahrung ungeeigneten Sauger.
  • Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit, z. B. gegen Kuhmilch. Den Kinderarzt bei entsprechendem Verdacht aufsuchen!
  • Auch die Ernährung der stillenden Mutter kann mitunter Babys Verdauung beeinflussen.
  • Zu viel Aufregung für das Baby. Auch die Anspannung der Mutter überträgt sich auf das Baby.

Tipp:
Zeit nehmen und einen ausgeglichenen Tagesrhythmus für sich und das Baby finden. Immer gut ist eine entspannte und angenehme Atmosphäre.